11.7. - 23.7.2016
Betriebsferien in der Filiale Wassenberg.

In Erkelenz sind wir für Sie da.
JAEGERS & KLINGENHÄGER | Brillen | Hörgeräte | Erkelenz | Wassenberg

Jaegers & Klingenhäger

Herzlich willkommen

Sehen und Hören sind für unser Leben unverzichtbar, denn Ihre Augen und Ohren sind die Verbindung mit der Umwelt, mit den Menschen und Ihrem Alltag. Gutes Sehen und Hören sind wichtige Sinne, die wir in den Mittelpunkt unserer Arbeit stellen, seit über 50 Jahren. Wir haben uns auf die Bereiche Augenoptik, Kontaktlinsen sowie Hörgeräteakustik spezialisiert.


NEUE AKTION

Autofahrerbrille für mehr Sicherheit beim Fahren
Viele Autofahrer fühlen sich durch blendende Scheinwerfer, bei Regen oder einsetzender Dämmerung unsicher und gestresst, gerade in der dunkleren Jahreszeit. Besseres Sehen bei widrigen Lichtverhältnissen, weniger Irritationen durch blendendes Licht entgegenkommender Autos und scharfe Sicht bei den schnellen Blickwechseln zwischen Straße und Armaturenbrett oder Navi sind die entscheidenden Anforderungen für das Sehen beim Autofahren. Speziell dafür hat ZEISS in Zusammenarbeit mit renommierten Forschungsinstituten die ZEISS DriveSafe Brillengläser entwickelt. Sie machen das Fahren sicherer und entspannter und sind auch für den Alltag geeignet.

Ab Dezember sind sie bei Jaegers & Klingenhäger erhältlich.
Mehr Informationen unter: AKTIONEN

Warum sehe ich in der Dämmerung
und bei Nacht schlechter?


Das Sehen in der Dämmerung und bei Nacht weist mehrere Eigenschaften auf, die bei Tag nicht vorzufinden sind. - Die Pupille weitet sich bei Dunkelheit, um mehr Licht ins Auge zu lassen. Dadurch fallen sogenannte Abbildungsfehler des Auges mehr auf, als tagsüber bei kleinerer Pupillenöffnung. Dieses Phänomen ist vergleichbar mit einer Kamera, weite Blendeneinstellung bedeutet geringere Tiefenschärfe und kleine Blendeneinstellung höhere Tiefenschärfe. - Nur bestimmte Rezeptoren (Stäbchen) der Netzhaut funktionieren unterhalb einer bestimmten Helligkeit. Diese liegen aber nicht im hochauflösendem Zentrum der Netzhaut. - Die Netzhaut muss sich erst an das "Dunkelsehen" gewöhnen. Dies nennt man Dunkeladaptation. Dabei muss sich der Stoffwechsel in den Rezeptoren erst verändern, was eine gewisse Zeit benötigt. Jeder hat bestimmt schon einmal dieses Phänomen festgestellt, dass man beim Wechsel von einem hellen in einen dunklen Raum, zu Beginn kaum etwas sieht. Erst nach einer gewissen Zeit sieht man immer mehr. Es kann bis zu 20-30 Minuten dauern, bis die maximale Sehleistungsfähigkeit erreicht ist. Mit diesen Phänomenen hat aber jeder Mensch zu "kämpfen", da sie ganz natürlichen Ursprungs sind.

Aber woher kommen weitere Sehprobleme in der Dunkelheit?

Viele klagen über Sehprobleme besonders beim Autofahren. Obwohl sie bei Tageslicht keine Probleme mit dem Autofahren haben, sieht die Situation in der Nacht ganz anders aus. Es handelt sich hierbei um die Nachtmyopie. Dies ist eine spezielle Form der Kurzsichtigkeit, die gerade auch bei Jüngeren, nur in der Nacht auftritt, bzw. wenn das Umfeld dunkel ist. Die Nachtmyopie sollte man nicht verwechseln mit der Nachtblindheit. Viele, die im Dunkeln schlecht sehen, befürchten unter der Nachtblindheit zu leiden. Bei dieser Sehkrankheit sieht man gar nichts im Dunkeln, d.h. es findet keine Anpassungsreaktion an die Dunkelheit statt.

Ursachen

Die natürliche Alterung der Augenlinse kann schon früh verursachen, dass man in der Dunkelheit schlechter sieht. Die Ursache kann auch eine nicht mehr optimale Brillenkorrektur sein. Verstärkt wird eine Nachtmyopie unter anderem auch durch Sauerstoffmangel, Alkohol, Drogen oder gewisse Medikamente. Es sind sowohl Normalsichtige, als auch Fehlsichtige von der Nachtmyopie betroffen. Nachtmyopie kann jedoch auch bei Regen und dichtem Nebel erscheinen.

Was kann man tun?

Das Problem Nachtmyopie lässt sich mit einer Brille korrigieren, die sowohl tagsüber wie auch nachts von Vorteil ist. Jemandem der in der Nacht viel unterwegs ist, z.B. Lastwagenfahrer, ist eine spezielle Nachtbrille zu empfehlen.



  • Warum brennen meine Augen wie verrückt ?

    Brennen, aber auch Kratzen, Jucken und Sandkorngefühl sind meist typische Beschwerden des "Trockenen Auges" unter denen rund jeder 8. Deutsche leidet. Dabei ist der aus mehreren Schichten bestehende Tränenfilm stark gestört, so dass Trockenstellen auf dem Auge entstehen. Es gibt vielfältige Gründe: Bildschirmarbeit (verminderte Lidschlagfrequenz), Wechseljahre, Klimaanlagen, Medikamente, Umweltbelastungen uvm.

    Das "Trockene Auge" wird bei ca. 80% der Betroffenen durch eine gestörte Lipidschicht verursacht. Die Lipidschicht ist die äußerste Schicht des Tränenfilms, welche die darunterliegende wässrige Schicht schützt. Ist diese Lipidschicht gestört, kommt es zu einer schnelleren Verdunstung des Tränenfilms oder fließt als Träne über den Lidrand (tränende Augen können also auch Zeichen eines "Trockenen Auges" sein). Liposomhaltige Augensprays eignen sich hier besonders bei der Therapierung der Lipidschicht.

    Dagegen weisen nur ca. 8% der Betroffenen eine Störung der wässrigen Schicht auf. Hier sind Benetzungstropfen mit Hyaluronat das Mittel der Wahl. Dabei sollten die Benetzungstropfen möglichst frei von Konservierungsstoffen sein.

    Aber der Mix ist entscheidend. Erfahrungen haben gezeigt, dass eine KOMBI-Therapie aus Augenspray und Augentropfen die erste Wahl sein sollte, um der Symptomatik "Trockenes Auge" effektiv zu begegnen. Selbstverständlich sind die entsprechenden Produkte zur Therapierung des "Trockenen Auges" bei uns erhältlich.

    Besuchen Sie uns, wir beraten Sie gerne.

Auf einen Blick alle Vorteile für Sie

Das Team von Jaegers & Klingenhäger bietet Ihnen in der Beratung die optimalen Lösungen für Ihre Seh – und Höranforderungen. Aber auch für kleinere Korrekturen, Reparaturen und eine fachgerechte, seniorenfreundliche Beratung nehmen wir uns gern Zeit.

Wir bedanken uns für Ihren Besuch auf unserer Website und freuen uns auf Ihren Besuch in unseren Geschäftsräumen in Erkelenz (Innenstadt) und Wassenberg (Arkaden).